MOOC Karl der Große

Letztes Jahr (22.5.2013) verwies ich auf den Mooc von Prof. Dr. Rainer Leng (Würzburg) zu „Karl der Große – Pater Europae?“, kommende Woche beginnt er (am 23.6.): http://geschichtszentrum.de/?p=11641 . Er ist kostenlos und bedeutet für die deutsche Geschichtswissenschaft Neuland – also schauen Sie mal mindestens neugierig vorbei.

Hier noch einmal der Blogeintrag:

Update 13.6.2013: Siehe das Interview mit Gitta Domik auf ZEIT online: „Moocs sind ein pädagogisches Erlebnis“
Am 2. Mai beklagte ich die überwiegend analoge Lehrpraxis – manch digital engagierter Dozent mag sich da auf den Schlips getreten gefühlt haben, etwa Rainer Leng, Uni Stuttgart. Er bewirbt sich derzeit um ein MOOC Production Fellowship, gefördert von iversity und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, zum Thema Karl der Große – Pater Europae? Das Fellowship besteht aus Geldmitteln zur Produktion eines online-Kurses. Neben dem Lernvideo gibt es Feedback-Module und P2P-Elemente. Über die MOOC-website können Sie abstimmen, welches Projekt verwirklicht werden soll. Aus den Sprach- und Kulturwissenschaften gibt es 25 Bewerbungen. Hinsichtlich digitaler Arbeitstechniken weiterführend wäre z. B. der Kurs „Deciphering Ancient Texts in the Digital Age“ von Thomas Koentges und  Sydney Shep, Wellington. Ein Vorschlag für die Anglistik stammt von Ilka Mindt, Uni Paderborn, mit dem MOOC English Phonetics and Phonology. Am besten stöbern Sie selbst ein wenig – und stimmen ab.

Startseite MOOC Production Fellowship

[update 24.9.2013] Uniturm.de listet die „besten“ Lernvideos für die Geisteswissenschaften: Link

Praktikumsplätze: In eigener Sache

WordPress meldet: Der Brotgelehrte-Blog hat heute Geburtstag; 2 Jahre alt wird er, kann also sprechen, laufen und ist sauber.
Zur Feier des Tages freue ich mich, zwei Praktikumsplätze ausschreiben zu können, die beide in meinem unmittelbaren Umfeld angesiedelt sind. Ich freue mich über Crosspostings und Bewerbungen!

1. Verlagspraktikum beim Eire Verlag

2. Praktikum im Bereich Hochschulconsulting/ wissenschaftliche Weiterbildung bei Alexandra Busch:

Praktikantin gesucht für Promovendinnen-Workshop-Vorbereitung

Wir suchen in der Zeit zwischen 01.07.2013 und 15.12.2014 eine Praktikantin (mit Bachelor Abschluss bzw. in der Bachelor Abschlussphase), die für uns die komplette organisatorische Vorbereitung, einen Teil des Marketings und die Nachbereitung eines Workshops für Promovendinnen mit ca 80 Teilnehmerinnen (inkl. Anmeldeverfahren) übernehmen kann (ca 150 Std Gesamtarbeitszeit).

Erfahrungen in Projektmanagement, Kommunikationsstärke, Serviceorientierung, Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team und sehr gute Computerkenntnisse, idealerweise ergänzt um gute Kenntnisse in „word press“, setzen wir voraus.

Wir bieten angemessene Herausforderungen in einer guten Arbeitsatmosphäre inkl. regelmäßigem, wertschätzendem Feedback und die Möglichkeit zu selbstständigem, eigenverantwortlichen Handeln.

Bewerbungen richten Sie bitte an Alexandra Busch Hochschulconsulting, busch@alexandra-busch.de