Ich bin sehr neidisch auf Dr. Annette Böhm. Sie hat nämlich in Haltern am See ein römisches Catering ins Leben gerufen. Bei ihrem Römerlein Express können Sie Orgienpakete bestellen, Kreativkurse buchen und Kostüme ausleihen. Sie können auch einfach nur etwas Mulsum einkaufen, falls es gerade in Ihrer Küche fehlt.

Frau Böhm ist Mitglied im Living History Network. Falls Sie also gerade schnöselig beklagen wollten, wohin die Wissenschaft gekommen ist, dass ihre besten Absolventen Orgienpakete packen müssen – hah! Laut Aachener Erklärung verpflichten sich die Living History Network-Mitglieder zu guter wissenschaftlicher Praxis und sehen „gelebte Geschichte“ als eine Möglichkeit, kulturelles Erbe zu verstehen und zu bewahren.

Interview mit Dr. Annette Böhm (LISA – Gerda-Henkel-Stiftung)